Vor-Ort-Beratungen

Die Vor-Ort-Beratung umfaßt folgende Arbeiten:
  • ausführliche Datenerhebung allgemeiner Gebäudedaten, Erfassung der Baukonstruktion der thermischen Hülle, der Anlagentechnik und der Verbrauchsgewohnheiten
  • Auswertung hinsichtlich der Energieverluste sowie Energieeffizienz
  • Erarbeitung von Maßnahmevorschlägen zur Energieeinsparung und Erhöhung der Energieeffizienz
  • Kostenkalkulation und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung mit Darstellung der realen Einsparung an Geld und Energie
  • Darstellung der Reduktion der Schadstoffemissionen, um den umweltentlastenden Sinn deutlich zu machen
  • die Aushändigung eines Beratungsberichtes und
  • ein abschließendes Beratungsgespräch.

Vor-Ort-Beratungen sind bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen förderfähig. Der Bauantrag muss bis zum 31.01.2002 gestellt und die Gebäudehülle anschließend nicht auf Grund späterer Baugenehmigungen zu mehr als 50 % durch Anbau oder Aufstockung verändert worden sein. Die Gebäude müssen ursprünglich als Wohngebäude geplant und errichtet worden sein oder derzeit zu mehr als 50 % der Gebäudefläche zu Wohnzwecken genutzt werden.

Das Amt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewährt folgende Förderung:

  • 800,00 € für Ein-/Zweifamilienhäuser, jedoch maximal 60 % der Beratungskosten
  • 1100,00 € für Wohnhäuser mit mindestens drei Wohneinheiten, jedoch maximal 60 % der Beratungskosten